Neu erschienen: Die September-Publikationen von EspaceSuisse

Donnerstag, 12.09.2019
Lesen Sie im aktuellen Fachmagazin für Raumentwicklung «Inforaum» die kritische Bilanz über 5 Jahre RPG 1, mehr über die Bedeutung eines räumlichen Leitbildes bei der Innenentwicklung oder wie Bassersdorf ZH über Umwege zu seinem neuen Dorfplatz kam. Mit dem Dossier «Raum & Umwelt» erhalten Sie einen Energiekompass, der Schritt für Schritt durch die Planungs- und Bewilligungsverfahren bei Energieanlagen führt.

«Inforaum» 3/2019 vom September widmet sich folgenden Themen:

  • 5 Jahre RPG 1: Warum die Bilanz am EspaceSuisse-Kongress durchzogen ausfiel.
  • Räumliches Leitbild: Was es für die Siedlungsentwicklung einer Gemeinde bieten soll und muss.
  • Jetzt auf densipedia.ch: Welche Lehren das Städtchen Aarberg im Berner Seeland aus früheren Fehlern gezogen hat.
  • Sie fragen – Wir antworten: Welche Voraussetzungen entscheidend sind bei der Bewilligung eines privaten Seesteges.
  • Zum Beispiel: Wie ein WC-Häuschen bei der Neugestaltung des Zentrums von Bassersdorf ZH eine wichtige Rolle spielte und warum es der Gemeindepräsidentin Mut bei der Planung des neuen Dorfplatzes bedurfte.

«Raum & Umwelt» 3/2019 vom September führt durch die Planungs- und Bewilligungsverfahren, die für Energieanlagen erforderlich sind. Der Energiekompass führt Projektverantwortliche, Behörden, Einspracheberechtigte und weitere Interessierte durch das Raumplanungsrecht des Bundes. In den kommenden Jahren müssen in der Schweiz zahlreiche neue Energieanlagen erstellt werden, um die Ziele der Energiestrategie 2050 zu erreichen. Der Energiekompass hilft Schritt für Schritt bei der konkreten Umsetzung.

Mitglieder von EspaceSuisse erhalten die Publikationen in diesen Tagen per Post oder können sie von der Website herunterladen (bitte einloggen).

EspaceSuisse wünscht eine anregende Lektüre und dankt für Ihr Interesse.

Unsere Mitglieder im Tessin erhalten zusätzlich die italienischsprachige Ausgabe des Inforaum und die Sonderpublikation «Halteplätze für Jenische, Sinti und Roma».

Ein Highlight im Inforaum: Vor 50 Jahren scheiterte ein Stadtplanungsgesetz im Tessin an einem Referendum. Das Gesetz hatte zum Ziel, das Kantonsgebiet vor Spekulation zu schützen. Giancarlo Ré erklärt, wie es dazu kam.

Die Sonderpublikation «Halteplätze für Jenische, Sinti und Roma» zeigt auf, wie Bund, Kantone und Gemeinden mit der Nachfrage nach Halteplätzen umgehen können.

Inforaum
Preis Mitglied
 10.00 CHF
Schweizer Raumplanung in Recht und Alltag