Weiterbildung in Raumplanung

Mardi, 14.06.2022
Ein Blick auf die Angebote von EspaceSuisse und weiteren Organisationen verspricht interessante Möglichkeiten, sich mit der digitalen Transformation, der Siedlung als Landschaft, der räumliche Strategie, dem Immobilienmarkt oder der Biodiversität auseinanderzusetzen.
Auch Siedlung ist Landschaft: Der Casinopark ist ein wichtiger Freiraum mitten in der Stadt Aarau. (Foto: Alain Rouiller, CC BY-SA 2.0, Wikimedia Commons)

Am EspaceSuisse-Kongress zu Raumentwicklung und Digitalisierung vom 1.7.2022 diskutieren wir, wie uns die digitale Transformation herausfordert, was sie bietet und was wir allenfalls riskieren. Klar ist: Die Digitalisierung beeinflusst nahezu alle Lebensbereiche und wirkt sich auch auf den Raum aus. Wir erhalten einen Überblick, wagen einen Ausblick auf die nächste Phase der Digitalisierung und lernen innovative Projekte kennen.

Wie bringen wir mehr Grün und Blau ins Grau? Oder weniger farbenreich gefragt: Wie entstehen vielfältige, gut gestaltete Freiräume in der Siedlung? Dieser und weiteren Fragen geht das Seminar Die Siedlung als Landschaft vom 21.9.2022 in Aarau nach. Ziel ist es, den Teilnehmenden Argumente, Beispiele und Kompetenzen für ihre Freiraumplanung mitzugeben.

Eine Strategie ist das A und O in der Raumplanung. Die nationale Tagung Räumliche Entwicklungsstrategien im ländlichen Raum vom 4.11.2022 in Bern richtet sich an kleine und mittlere Gemeinden. Neben vielen Praxisbeispielen diskutieren wir über die Herausforderungen und Unterstützungsangebote. Zudem bietet die Tagung die Möglichkeit, sich auszutauschen und zu vernetzen. EspaceSuisse organisiert die Veranstaltung in Zusammenarbeit der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete (SAB) und mit dem Schweizerischen Gemeindeverband. Das detaillierte Programm erscheint demnächst.

Mehr Informationen zu Inhalt und Anmeldung für unsere Veranstaltungen finden Sie auf der Website von EspaceSuisse unter Weiterbildung.

Gerne machen wir noch auf drei weitere interessante Veranstaltungen aufmerksam:

Ebenfalls vom BWO unterstützt (sowie vom Schweizerischen Städteverband und Schweizerischen Gemeindeverband) wird die Baurechtstagung vom 30.6.2022 in Bern. Vorgestellt und diskutiert werden Praxisbeispiele aus Gemeinden mit einer Wohnstrategie, die Zusammenarbeit zwischen Gemeinden und Genossenschaften und die Empfehlungen für gemeinnützige Baurechtsverträge des BWO. Details zur Tagung und zur Anmeldung erhalten Sie hier.

Ein Hinweis auf einen Lehrgang, für den EspaceSuisse das Patronat inne hat: Nächstes Jahr startet wieder das CAS in Urban Management der Universität Zürich, betreut vom Center for Urban & Real Estate Management. Absolventinnen und Absolventen setzen sich interdisziplinär mit der Städte- und Immobilienplanung auseinander. Eine Informationsveranstaltung dazu findet am 21.6.2022 in Bern hat.

Schliesslich zur Biodiversität: Gemeinden nehmen bei der Förderung eines vielfältigen und naturnahen Siedlungsraums eine zentrale Rolle ein. Indem sie strategische Ziele definieren und Standards für die Biodiversität in ihrer Nutzungsplanung und in Baureglementen verbindlich festlegen, sorgen sie für hochwertige und vernetzte Lebensräume. Die Tagung Biodiversität wirkungsvoll in der Planung verankern von PUSCH am 25.10.2022 in Zürich gibt einen Überblick über rechtliche Möglichkeiten und raumplanerische Hebel und bietet Einblicke in die Gemeinde-Praxis. Hier geht’s zur Anmeldung. Mitglieder von EspaceSuisse profitieren von einem reduzierten Eintrittspreis.

Le nouvel article à la rubrique «Sous la loupe»:

Le projet de LAT 2 tangue fortement