Nutzungsstrategie

Der Wandel in den Ortskernen stellt Städte und Gemeinden vor erhebliche Herausforderungen. Die Nutzungsstrategie baut auf die Stadtanalyse/Ortsanalyse auf, verfeinert diese und bringt sie in einen Dialog mit der Bevölkerung. Vertiefende Workshops mit den Hauseigentümerinnen und -eigentümern sowie den Ladenbetreibenden helfen mit, eine spezifische Perspektive zu entwickeln und daraus Massnahmen für die Umsetzung zu finden.

Ihre Fragestellungen

Die Nutzungsstrategie gibt unter anderem Antworten auf folgende Fragen:

  • Wie soll sich der Stadt- oder Ortskern entwickeln?
  • Welche Rolle spielen Detailhandel und Gastronomie, Strassenräume, Grün- und Freiflächen sowie die Wohnnutzung im Zentrum?
  • Wie gehen wir mit leeren Erdgeschossen, hohen Mietpreisen und Investitionsstau im Ortskern um?
  • Wer kann welchen Beitrag leisten, um den Stadt- oder Ortskern zu beleben?

Unser Angebot

Die Expertinnen und Experten von EspaceSuisse beraten jede Gemeinde individuell nach der erprobten Methode von Netzwerk Altstadt.
Die Leistungen umfassen:

  • Öffentliche Präsentation der vorherigen Stadtanalyse/Ortsanalyse
  • Einbezug der Eigentümerinnen und Eigentümer sowie der Laden- und Gastrobetreibenden mittels Umfragen und Workshops
  • Drei bis vier Besprechungen mit der breit aufgestellten Begleitgruppe
  • Bericht mit konkreten Massnahmen und Empfehlungen
  • Vorstellen der Ergebnisse an einem öffentlichen Informationsanlass
  • Zusatzauftrag: Kommunikationskonzept, das den Strategieprozess begleitet

Ihr Mehrwert

Die Nutzungsstrategie

  • baut auf der vorausgehenden Stadtanalyse/Ortsanalyse auf und vertieft diese mit den beteiligten Akteuren und der Bevölkerung. Der mehrstufige Prozess macht Betroffene zu Beteiligten und erhöht die Chance, dass danach gemeinsam Massnahmen umgesetzt werden;
  • bietet einen Katalog an Massnahmen, benennt Akteure und bildet die Entscheidungsgrundlage für die nachfolgenden Umsetzungsprozesse und
  • schafft Investitionssicherheit für Eigentümerinnen und Eigentümer sowie Laden- und Gastrobetreibende.

Weiterführende Informationen