News Raumplanung Schweiz

Sie wollen wissen, was in der Schweizer Raumplanung läuft? Welche Ereignisse die Entwicklung vorantreiben? Wie Politik und Verwaltung Einfluss nehmen? Wo innovative Projekte entstehen? Dann lesen Sie unsere News.

Donnerstag, 12.09.2019
Lesen Sie im aktuellen Fachmagazin für Raumentwicklung «Inforaum» die kritische Bilanz über 5 Jahre RPG 1, mehr über die Bedeutung eines räumlichen Leitbildes bei der Innenentwicklung oder wie Bassersdorf ZH über Umwege zu seinem neuen Dorfplatz kam. Mit dem Dossier «Raum & Umwelt» erhalten Sie einen Energiekompass, der Schritt für Schritt durch die Planungs- und Bewilligu...
Mittwoch, 11.09.2019
Schweizer Radio SRF widmet der Raumplanung eine einstündige «Kontext»-Sendung. Das Gespräch mit EspaceSuisse-Direktor Lukas Bühlmann und verschiedene Beiträge lassen die intensive Geschichte der Raumplanung Revue passieren.
Mittwoch, 11.09.2019
Eigentümer von Gebäuden in jurassischen Gemeinden, die im ISOS eingetragen sind, können ab 2020 für die Sanierung ihrer alten Häuser von einer finanziellen Unterstützung des Kantons und der Gemeinden profitieren. Dabei wird der Anteil des Kantons über die Mehrwertabgabe finanziert, die in den urbanen Zentren erhoben wird.
Donnerstag, 29.08.2019
Der neue Chef der Dienststelle für Raumentwicklung beim Departement für Mobilität, Raumentwicklung und Umwelt des Kantons Wallis heisst Nicolas Mettan. Er tritt die Nachfolge von Damian Jerjen an.
Donnerstag, 29.08.2019
Die Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie des Nationalrates (UREK-N) will eigene Vorschläge für die zweite Revisionsetappe des Raumplanungsgesetzes erarbeiten (RPG 2). Dazu benötigt sie mehr Zeit als ursprünglich vorgesehen. Das Bauen ausserhalb Bauzone wird damit voraussichtlich ein Thema für das neu gewählte Parlament.
Donnerstag, 15.08.2019
EspaceSuisse und die führenden Organisationen im Bereich Baukultur begrüssen die vorliegenden Entwürfe zur Kulturbotschaft 2021-2024 sowie zur Strategie Baukultur. Die vorgesehenen Finanzmittel für die Umsetzung der entsprechenden Massnahmen reichen jedoch nicht aus.
Montag, 29.07.2019
Fussgängerstreifen, die Teil eines Gesamtnetzes sind, geniessen besonderen Schutz: Das Aargauer Verwaltungsgericht hat eine entsprechende Beschwerde gutgeheissen. Der Kanton wollte den Fussgängerstreifen bei einem Kreisel aufheben.
Dienstag, 23.07.2019
Der ETH-Rat hat David Kaufmann zum neuen Tenure-Track-Assistenzprofessor für Raumentwicklung und Stadtpolitik gewählt. Er ist seit Januar 2017 Postdoktorand am Kompetenzzentrum für Public Management der Universität Bern und spezialisiert auf die Analyse von Städtepolitik und Migrationspolitik. Der neue Assistenzprofessor tritt seine Stelle am 1. September 2019 an.
Montag, 15.07.2019
Infografik aus der Broschüre, das Büro Berrel Gschwind erstellte die Grafiken im Auftrag vom Bund Schweizer Architekten BSA
Dank der Grafiken lassen sich die Stadtbildkommissionen von 22 Schweizer Städten leicht vergleichen.
Eine Broschüre des Bunds Schweizer Architekten (BSA) zeigt, wie wichtig Stadtbildkommissionen sind und welch’ erheblichen Einfluss sie auf die Baukultur haben. Am Beispiel der Stadt Basel erklärt der BSA zudem, wie sich die verschiedenen Gremien die Arbeit bei einem Baubegehren aufteilen können.
Montag, 15.07.2019
Viele Gemeinden stehen vor der Herausforderung, wie sie mit ihrer Nutzungsplanung der Siedlungsentwicklung nach innen gerecht werden. Ein Bericht des Planungs- und Ingenieurbüros EBP gibt Antworten auf Fragen, wie sich die Nutzungsplanung weiterentwickeln kann, welche Potenziale die skizzierten Lösungsvorschläge aufweisen oder welche konkreten Schritte in Angriff genommen ...
Freitag, 12.07.2019
Der Jahreskongress von EspaceSuisse 2019 in Solothurn
Der Multiinstrumentalist und Kabarettist Flurin Caviezel brachte am Jahreskongress nicht nur den EspaceSuisse-Direktor zum Lachen.
Über 250 Fachleute und Interessierte haben sich am Kongress von EspaceSuisse intensiv über eine nachhaltige Raumplanung der Zukunft ausgetauscht. Im Mittelpunkt standen die 5-Jahres-Bilanz über das teilrevidierte Raumplanungsgesetz (RPG 1) und die Umsetzung in den Gemeinden.
Dienstag, 02.07.2019
Die nationalrätliche Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie beantragt dem Nationalrat, auf die zweite Etappe zur Teilrevision des Raumplanungsgesetzes nicht einzutreten. RPG 2 beschäftigt sich hauptsächlich mit dem Bauen ausserhalb der Bauzone. Die Kommission sieht zwar mit Blick auf die Bautätigkeit ausserhalb der Bauzone Handlungsbedarf. Die Vorlage sei jedoch ni...
Mittwoch, 12.06.2019
Der Bund kann Konzepte für Bereiche erstellen, in denen er gemeinsam mit den Kantonen räumliche Aufgaben wahrnimmt. Zwei solcher Konzepte hat der Bund überarbeitet. Die Anhörung bzw. die öffentliche Mitwirkung zum Landschaftskonzept Schweiz und dem Konzept Windenergie läuft bis September.
Dienstag, 11.06.2019
Verkehr Kosten Autobahn Nationalstrasse
Der motorisierte Strassenverkehr verursacht 80 Prozent der Verkehrskosten im 2015.
Das Bundesamt für Statistik (BFS) hat die neuesten Zahlen zu den Kosten und zur Finanzierung des Verkehrs herausgegeben. Die Kosten stiegen zwischen 2010 und 2015 um vier Prozent. Im 2015 beliefen sie sich auf rund 90 Milliarden Franken. Am stärksten stiegen die Kosten in der Luftfahrt und im Schienenverkehr. Die Kosten des motorisierten Strassenverkehrs stiegen nur leicht...
Dienstag, 11.06.2019
Fünf Jahre hatten die Kantone Zeit, die Vorgaben des revidierten Raumplanungsgesetzes (RPG-1) umzusetzen. Diese Frist ist am 30. April 2019 abgelaufen. 18 der 26 Kantone haben es geschafft, ihre Richtpläne und Gesetze so anzupassen, dass sie dem seit 1. Mai 2014 geltenden Bundesrecht entsprechen. Das Netzwerk Raumplanung – ein Zusammenschluss von rund 30 Organisationen aus...
Freitag, 07.06.2019
Autobahneinfahrt Tunnel
Die Diskussion läuft: Ist das nur Baukultur oder «hohe Baukultur»? (Foto: z.V.g. vom BAK)
Hochwertige Baukultur fördert das Wohlbefinden. Unter dieser Prämisse will der Bund die «hohe» Baukultur fördern. 15 Bundesstellen haben dazu eine «Strategie Baukultur» entworfen. Ein Ziel ist, dass bei Bau- und Planungsvorhaben die Qualität steigt. Interessierte Kreise sind eingeladen, sich zur Strategie zu äussern. Für Kantone, Gemeinden, Organisationen und Private kann ...
Donnerstag, 06.06.2019
Um Atommüll in der Tiefe zu lagern, untersucht die Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle (Nagra) den geologischen Untergrund in den Standortregionen Jura Ost, Zürich Nordost und Nördlich Lägern. Dafür reichte sie beim Bund 23 Gesuche für Sondierbohrungen ein. Aktuell hat das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation ...
Mittwoch, 05.06.2019
Fussgängerunterführung Infrastruktur Fussverkehr
Fuss- und Radwege erhöhen die Siedlungsqualität. Vor Kurzem sind zwei Ratgeber dazu erschien. Ein vom Bundesamt für Strassen (ASTRA) und Fussverkehr Schweiz herausgegebenes Handbuch leitet Gemeinden und Städte dazu an, Schwachstellen in der Fussverkehrsinfrastruktur systematisch zu erheben. Weiter zeigt es auf, wie Gemeinden dank einer Massnahmenplanung den Überblick behal...
Dienstag, 21.05.2019
Erstmals seit 20 Jahren wurde im Januar 2018 in weiten Teilen der Schweizer Alpen die höchste Gefahrenstufe prognostiziert. Trotz 150 Schadenlawinen gab es in Siedlungen und gesicherten Gebieten keine Todesopfer. Die nach dem Lawinenwinter 1999 eingeführten Massnahmen haben sich bewährt. Dies zeigt die Ereignisanalyse, die das Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF ...
Montag, 20.05.2019
Gschwändestock
Die Stiftung Landschaftsschutz Schweiz (SL) hat die Moorwälder der Ibergeregg SZ zur Landschaft des Jahres 2019 erkoren. Die Landschaft vereinigt gemäss der Stiftung in modellhafter Weise die Ansprüche verschiedener Nutzungsgruppen mit dem Natur- und Moorschutz.