News

Nationalratskommission spricht sich gegen das RPG 2 in der heutigen Form aus

Die nationalrätliche Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie beantragt dem Nationalrat, auf die zweite Etappe zur Teilrevision des Raumplanungsgesetzes (RPG 2), die sich hauptsächlich mit dem Bauen ausserhalb der Bauzone beschäftigt, nicht einzutreten. Die Kommission sieht zwar mit Blick auf die Bautätigkeit ausserhalb der Bauzone Handlungsbedarf. Die Vorlage sei jedoch nicht geeignet, die heutigen Probleme wirksam zu lösen. Die Kommission will bis Ende Sommer Vorschläge erarbeiten, die aufzeigen, wie das Gesetz zu ändern ist.

Landschaftskonzept Schweiz und Konzept Windenergie in der Anhörung und öffentlichen Mitwirkung

In Bereichen, in denen der Bund zusammen mit den Kantonen räumliche Aufgaben wahrnimmt, kann er Konzepte nach Artikel 13 des Raumplanungsgesetzes erstellen. Zwei solcher Konzepte hat der Bund überarbeitet und in die Anhörung und öffentliche Mitwirkung nach Artikel 19 der Raumplanungsverordnung gegeben. Es sind dies: Das Landschaftskonzept Schweiz und das Konzept Windenergie des Bundes.

«Fünf Jahre revidiertes RPG, Verdichtung und Rückzonung»: letzte Chance

EspaceSuisse richtet am kommenden 4. Juli 2019 einen Kongress zum Thema «Fünf Jahre revidiertes RPG, Verdichtung und Rückzonung» aus. Fachleute aus der Raumplanung werden Bilanz ziehen: Wo stehen wir fünf Jahre nach der Inkraftsetzung von RPG-1? Es sind noch wenige Tickets zu haben.

Veranstaltungen

Raumplanungsfachwissen

Recht
Die Raumplanung regelt die Nutzung des Bodens. In der Schweiz ist sie stark föderalistisch geprägt: 26 Kantone haben 26 eigene Verfassungen mit eigenen Raumplanungsgesetzen. Hinzu kommt...
Analyse und Empfehlungen
Die Haus-Analyse ist ein standardisiertes Beurteilungsinstrument für Liegenschaften. Sie dient dazu, den Zustand eines Hauses zu beurteilen und Entwicklungsmöglichkeiten aufzuzeigen.
Publikationen/News
Das Magazin für Raumentwicklung «Inforaum» und das Fachdossier «Raum & Umwelt» erscheinen vier Mal jährlich auf Deutsch und Französisch. «Inforaum» erscheint zudem halbjährlich als Tess...

Bauzonen und Nichtbauzonen

Beratung
EspaceSuisse ist in Raumplanungs- und Umweltfragen die zentrale Informations- und Diskussionsplattform für Kantone, Städte und Gemeinden sowie Unternehmen und Kanzleien mit dem Geschäft...
Instrumente und Handlungsfelder
Die Innenentwicklung und Verdichtung erfordert den Einsatz von Instrumenten, die in manchen Gemeinden noch wenig bekannt sind. Dazu gehören die Baulandmobilisierung und der Mehrwertausg...
Bauen ausserhalb
Die Trennung von Baugebiet und Nichtbaugebiet ist eine der grössten Errungenschaften der Raumplanung in der Schweiz. Sie gilt seit 1972. Der Grundsatz der Trennung von Bauzone und Nicht...

Wer ist EspaceSuisse?

Verband
EspaceSuisse ist der Schweizer Raumplanungsverband. Wir informieren, beraten und unterstützen Kantone, Städte, Gemeinden und private Unternehmen in Planungs-, Bau- und Rechtsfragen. Esp...
Engagement
Der Raumplanungsverband EspaceSuisse engagiert sich für eine nachhaltige Raumentwicklung: für eine effiziente, optimale und haushälterische Nutzung des Bodens. Dieses Ziel verfolgen wir...