News

Virtuell durch die 3D-Gebäude-Landschaft der Schweiz spazieren

Die Schweiz und das Fürstentum Liechtenstein gehören zu den weltweit ersten Ländern, die über ein flächendeckendes dreidimensionales Gebäudemodell verfügen. Dafür hat das Bundesamt für Landestopografie Swisstopo drei Millionen Gebäude mit einer Lage – und Höhengenauigkeit von 30 bis 50 Zentimetern erfasst. Sogar einzelne Bäume sind sichtbar.

Bund beantragt mehr Fördermittel für 32 Agglomerationen

Der Bund will seine Fördermittel für die neusten Agglomerationsprogramme noch etwas erhöhen. Zur Verfügung stellen will er neu 1,34 Milliarden Franken, statt nur 1,12 Milliarden, wie zu Jahresbeginn kommuniziert. Das zusätzliche Geld ist für zusätzliche Projekte in der Deutsch- und Westschweiz vorgesehen. Insgesamt will der Bund Bauvorhaben in 32 Agglomerationen finanziell unterstützen. Die Bauvorhaben sollen Verkehr und Siedlung besser koordinieren und alle Verkehrsmittel besser aufeinander abstimmen.

Was bedeutet das ISOS für die Rechtspraxis?

Ortsbilder von nationaler Bedeutung sind im Bundesinventar ISOS erfasst und müssen ungeschmälert erhalten oder zumindest grösstmöglich geschont werden. So verlangt es Artikel 6 des Natur- und Heimatschutzgesetzes (NHG). Der Bund muss bei der Erfüllung seiner Aufgaben Rücksicht darauf nehmen, die Kantone und Gemeinden müssen die Bundesinventare «berücksichtigen». Was aber heisst «berücksichtigen»? Wann ist bei der Erfüllung von Bundesaufgaben eine Abweichung vom strengen Schutz möglich? Zwei Fachtagungen leisten Erklärungshilfe.

Veranstaltungen

Interessantes

Beratung
EspaceSuisse ist in Raumplanungs- und Umweltfragen die zentrale Informations- und Diskussionsplattform für Kantone, Städte und Gemeinden sowie Unternehmen und Kanzleien mit dem Geschäft...
Instrumente und Handlungsfelder
Die Innenentwicklung erfordert den Einsatz von Instrumenten, die in manchen Gemeinden noch wenig bekannt sind. Dazu gehören die Baulandmobilisierung und der Mehrwertausgleich. Ein aktue...
Raumplanung in der Schweiz
Die Raumplanung in der Schweiz ist stark vom Föderalismus und der direkten Demokratie geprägt. Es bestehen vielfältige Möglichkeiten der Mitbestimmung durch die Bevölkerung. Der Bund is...

Wer ist EspaceSuisse?

Verband
EspaceSuisse ist der Schweizer Raumplanungsverband. Wir informieren, beraten und unterstützen Kantone, Städte, Gemeinden und private Unternehmen in Planungs-, Bau- und Rechtsfragen. Esp...
Engagement
Der Raumplanungsverband EspaceSuisse engagiert sich für eine nachhaltige Raumentwicklung: für eine effiziente, optimale und haushälterische Nutzung des Bodens. Dieses Ziel verfolgen wir...

Aktuelle Themen

Recht
Die Raumplanung regelt die Nutzung des Bodens. In der Schweiz ist sie stark föderalistisch geprägt: 26 Kantone haben 26 eigene Verfassungen mit eigenen Raumplanungsgesetzen. Hinzu kommt...
Bauen ausserhalb
Die Trennung von Baugebiet und Nichtbaugebiet ist eine der grössten Errungenschaften der Raumplanung in der Schweiz. Sie gilt seit 1972. Der Grundsatz der Trennung von Bauzone und Nicht...
Erschliessung
In den letzten Jahren wurde viel Boden überbaut – zumeist zu Lasten der Landwirtschaft. Dies hat Auswirkungen auf die Kosten. Je weitläufiger und verstreuter unsere Siedlungen sind, des...