Nutzungsstrategie

Partizipatives Aufarbeiten der Nutzungspotenziale im Ortszentrum

Die Nutzungsstrategie unterstützt Städte und Gemeinden, den Wandel in den Ortskernen zu steuern. Sie verbindet die strategischen Arbeiten der Verwaltung mit einem partizipativen Ansatz, ermöglicht eine systematische Übersicht über die Nutzungspotenziale in der Altstadt oder dem Ortszentrum und macht einen möglichen Pfad für die Zukunft sichtbar.

Hauseigentümerinnen und ­eigentümer sowie Gewerbetreibende werden mittels Umfragen in den Prozess eingebunden. In vertiefenden Workshops helfen sie mit, Potenziale und Gefahren der neuen Situation zu erkennen, eine spezifische Perspektive zu entwickeln und daraus Massnahmen für die Umsetzung hin zu einem attraktiven Ortskern zu finden.

Die Nutzungsstrategie baut auf der Stadtanalyse/Ortsanalyse auf, verfeinert diese und bringt sie in einen Dialog mit der Bevölkerung. Die Expertinnen und Experten von EspaceSuisse beraten jede Gemeinde individuell nach der erprobten Methode von Netzwerk Altstadt.

Kosten und Dauer
Die Nutzungsstrategie kostet für Mitglieder zwischen CHF 40'000 und 50'000 (je nach Aufwand und Komplexität) und dauert rund acht bis zwölf Monate.

Ihre Fragestellungen

Die Nutzungsstrategie gibt unter anderem Antworten auf folgende Fragen:

  • Wie soll sich der Stadt- oder Ortskern entwickeln?
  • Welche Rolle spielen Detailhandel und Gastronomie, Strassenräume, Grün- und Freifläche sowie die Wohnnutzung im Zentrum?
  • Wie gehen wir mit leeren Erdgeschossen, hohen Mietpreisen und Investitionsstau im Ortskern um?
  • Wer kann welchen Beitrag leisten, um den Stadt- oder Ortskern zu beleben?

Unser Angebot

  • Öffentliche Präsentation der vorherigen Stadtanalyse/Ortsanalyse
  • Einbezug der Eigentümerinnen und Eigentümer sowie der Laden- und Gastrobetreibenden
    mittels Umfragen und Workshops
  • Drei bis vier Besprechungen mit der breit aufgestellten Begleitgruppe
  • Bericht mit konkreten Massnahmen und Empfehlungen
  • Vorstellen der Ergebnisse an einem öffentlichen Informationsanlass
  • Zusatzauftrag: Kommunikationskonzept, das den Strategieprozess begleitet

Ihr Mehrwert

Die Nutzungsstrategie

  • baut auf der vorausgehenden Stadtanalyse/Ortsanalyse auf und vertieft diese mit den beteiligten Akteuren und der Bevölkerung. Der mehrstufige Prozess macht Betroffene zu Beteiligten und erhöht die Chance, dass danach gemeinsam Massnahmen umgesetzt
    werden;
  • bietet einen Katalog an Massnahmen, benennt Akteure und bildet die Entscheidungsgrundlage für die nachfolgenden Umsetzungsprozesse und
  • schafft Investitionssicherheit für Eigentümerinnen und Eigentümer sowie Laden- und
    Gastrobetreibende.

Weiterführende Informationen

Ulteriori informazioni