Neu erschienen: Die Juni-Publikationen von EspaceSuisse

Dienstag, 02.06.2020
Das aktuelle Fachmagazin für Raumentwicklung Inforaum stellt exklusiv eine neue Studie von Avenir Suisse vor. Für die Denkfabrik müssen die alpinen Haupttäler ihre entscheidende Rolle bei der regionalen Entwicklung spielen (können). Zudem geben wir Einblick in die Praxis des Dorfgesprächs – ein neues Beratungsinstrument von EspaceSuisse. Das Dossier Raum & Umwelt wiederum umfasst die wichtigsten Urteile des Bundesgerichts von 2019.

Inforaum 2/2020 vom Juni widmet sich folgenden Themen:

  • Zentrumstäler: Auch wenn das Rhonetal oder das Alpenrheintal oft Leistungen eines Zentrums erbringt, werden sie selten als solches gehandelt.
  • Strategie in der Raumplanung: Wenn EspaceSuisse am Online-Jahreskongress vom 25. Juni die strategischen Steuerungsinstrument diskutiert, darf ein kleines ABC der Strategie nicht fehlen.
  • Qualitative Innenentwicklung: Auch wenn das öffentliche Interesse an einer Verdichtung gross ist, besteht das Bundesgericht auf eine rücksichtsvolle Einordnung in die Umgebung.
  • Das Dorfgespräch: Wenn das Beratungsteam von EspaceSuisse eine kleine Gemeinde besucht, darf sich auch der Gemeinderat vom partizipativen Prozess überraschen lassen.
  • Jetzt auf densipedia.ch: Wenn viele Projektideen nach einer klugen Koordination rufen, hilft ein Leitbild bei der räumlichen Entwicklung wie in Hergiswil SZ.
  • Sie fragen – Wir antworten: Wenn ISOS im Spiel ist, stellt sich die Frage der Interessenabwägung im Baubewilligungsverfahren.
  • Zum Beispiel: Wenn der Kanton Aargau das räumliche Leitbild von Münchwilen als gutes Beispiel präsentiert, lohnt sich der Blick auf die Entstehungsgeschichte.
  • Im Interview: Wenn der Aargauer Kreisplaner Christian Brodmann den Gemeinden Tipps für die Erarbeitung eines Leitbilds gibt, wird’s konkret.

Das Dossier Raum & Umwelt 2/2020 vom Juni konzentriert sich auf die Rechtsprechung des Bundesgericht des Jahres 2019. Unsere Juristinnen und Juristen haben die wichtigsten Entscheide aufgelistet und erläutert. Dabei werden unter anderem interessante Fragen der Innenentwicklung und des Ortsschutzes sowie zu Aus- und Nichteinzonungen diskutiert – ein Dossier für Ihre Sammlung.

Mitglieder von EspaceSuisse erhalten die Publikationen dieser Tage per Post oder können sie von der Website herunterladen (bitte einloggen). Nicht-Mitglieder besuchen bitte den Webshop. Oder werden Mitglied; Informationen erhalten Sie hier.

EspaceSuisse wünscht eine anregende Lektüre und dankt für Ihr Interesse.

Jetzt an Seminar vom 23.4. anmelden:

Die Siedlung als Landschaft