Neu erschienen: Die März-Publikationen von EspaceSuisse

Donnerstag, 05.03.2020
Das Fachmagazin für Raumentwicklung Inforaum blickt in die Randregionen mit deren teilweise dürftigen Internet-Grundversorgung, analysiert das komplexe Ortszentrum von Weinfelden und wagt sich an die Verknüpfung von Raumplanung und Zen-Philosophie. Das Dossier Raum & Umwelt geht der Methode der Interessenabwägung nach.

Inforaum 1/2020 vom März widmet sich folgenden Themen:

  • Digitalisierung: Immer mehr Gemeinden in Randgebieten greifen zur digitalen Selbsthilfe und bauen ihre Internet-Grundversorgung aus.
  • Raumentwicklung: Die Schweizer Raumplanung muss sich am Bestand üben und könnte von einer japanischen Zen-Philosophie lernen.
  • Eisenbahndepot: Die rechtliche Ausgangslage ist eigentlich klar, und dennoch gibt es rund um die Planungsinstrumente offene Fragen.
  • Jetzt auf densipedia.ch: Cheseaux-sur-Lausanne wollte den Transitverkehr eindämmen und erhielt unverhofft eine Begegnungszone.
  • Sie fragen – Wir antworten: Eine Gemeinde soll für ein Projekt eine Interessenabwägung vornehmen und fragt nach der Zuständigkeit.
  • Zum Beispiel: Weinfelden wagte sich an eine Stadtanalyse, und Projektleiter David Keller erklärt im Interview den Weg zurück zum lebendigen Regionalzentrum.

Das Dossier Raum & Umwelt 1/2020 vom März geht der Interessenabwägung als Herzstück der Raumplanung nach. Raumplanung kann als Kunst betrachtet werden, räumliche Konflikte zu lösen: Unterschiedliche Interessen wollen gewichtet und gegeneinander abgewogen sein. Das Dossier zeigt den ganzen Prozess in der Praxis verständlich und knapp auf – ergänzt mit verschiedenen Fallbeispielen.

Für die italienische Schweiz erscheint zudem das Fachmagazin Inforum 1/20, das EspaceSuisse zusammen mit EspaceSuisse-TI zweimal jährlich herausgibt. Themen sind unter anderem die Altstadt von Lugano, der Strukturwandel im Detailhandel sowie viele News aus der Raumplanung im Kanton Tessin.

Mitglieder von EspaceSuisse erhalten die Publikationen dieser Tage per Post oder können sie von der Website herunterladen (bitte einloggen). Nicht-Mitglieder besuchen bitte den Shop.

EspaceSuisse wünscht eine anregende Lektüre und dankt für Ihr Interesse.

Jetzt an Seminar vom 23.4. anmelden:

Die Siedlung als Landschaft