Doppelinitiativen eingereicht

Freitag, 11.09.2020
Die Natur- und Umweltschutzverbände haben ihre beiden Initiativen eingereicht. Zum stärkeren Schutz der Landschaft und der Biodiversität haben sie über 210'000 Unterschriften gesammelt.
Einreichung Doppelinitiativen Biodiversität und Landschaft
Quelle: Komitee Doppelinitiative Biodiversität und Landschaft

Vieles, was die Schweiz ausmache, stehe heute unter Druck, stellen die Schutzorganisationen fest – so die vielfältigen Landschaften oder die fruchtbaren Böden. Um wiederum den Druck auf die Politik zu steigern, etwas dagegen zu tun, haben sie gleich zwei Initiativen lanciert und am 8.9.2020 erfolgreich in Bern eingereicht: Die Landschaftsinitiative will die Bauten ausserhalb der Bauzonen eingrenzen und dem im Gesetz verankerten Grundsatz der Trennung von Baugebiet und Nichtbaugebiet Nachdruck verleihen. Die Zahl der Gebäude soll plafoniert werden. Die Biodiversitätsinitiative fordert mehr Flächen und Mittel, um die gefährdeten Lebensräume und Artenvielfalt zu sichern.

Pro Natura, BirdLife Schweiz, die Stiftung Landschaftsschutz (SL) sowie der Schweizer Heimatschutz haben die Initiativen lanciert. Weitere Schutzorganisationen unterstützen sie. Mehr Informationen erhalten Sie hier.