Zum internationalen Tag des Waldes

Mittwoch, 13.03.2024
Der 21. März ist jeweils dem Wald gewidmet. Das Fachmagazin «Hochparterre» ist dem Wald und seiner Vielseitigkeit in einem Themenheft nachgegangen.
Foto: Monika Zumbrunn, EspaceSuisse

Alle mögen den Wald. Das hat die jüngste Wald-Umfrage des Bundes (siehe News vom 5.4.2022) eindrücklich gezeigt. Diese Beliebtheit führt dazu, dass der Wald mehr und mehr unter Druck gerät – insbesondere der Wald nahe an den Siedlungen. Das neue Themenheft von «Hochparterre» nimmt verschiedene Aspekte des Siedlungswaldes auf, insbesondere dessen Leistungen für die Erholung der Bevölkerung. Erholung dürfe auch im Wald nicht planlos entwickelt und zufällig abgewickelt werden, heisst es im «Wald-Manifest».

Neben dem Manifest werden zwölf gute Beispiele vorgestellt, zum Beispiel der sakrale Wald in Beromünster LU oder die Uraltbäume von Baulmes VD. Am internationalen Tag des Waldes findet zudem eine Diskussion in Zürich statt.

Das Themenheft können Sie kostenlos als e-Paper lesen.

Wald und Siedlung

Auch EspaceSuisse nimmt sich zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft für den Wald dem Thema an. An einer Tagung werden Wald und Siedlung gemeinsam gedacht und geplant. Wie können die Siedlungen erholungsfreundlich gestaltet werden? Was kann der Wald für die Siedlungen leisten? Die Tagung wird im November oder Dezember 2024 in Winterthur ZH stattfinden. Weitere Informationen werden baldmöglichst auf unserer Website publiziert.

Sie fragen – Wir antworten

Im neuen Inforaum 1/2024, das nächste Woche erscheint, finden Sie einen spannenden Beratungsfall: Hat eine Öko-Krippe Platz im Wald? Welche Bestimmungen sind zu beachten und welche Behörde ist für die Bewilligung zuständig? Die Antwort unserer Juristin Sonia Blind finden Sie bereits hier online.

Jetzt an Seminar vom 23.4. anmelden:

Die Siedlung als Landschaft