News Raumplanung Schweiz

Sie wollen wissen, was in der Schweizer Raumplanung läuft? Welche Ereignisse die Entwicklung vorantreiben? Wie Politik und Verwaltung Einfluss nehmen? Wo innovative Projekte entstehen? Dann lesen Sie unsere News.

Freitag, 02.02.2018
Mit dem Sachplan Fruchtfolgeflächen (FFF) versucht der Bund seit 1992, die besten Landwirtschaftsböden für die Nahrungsmittelproduktion zu sichern. Mit mässigem Erfolg: Die Ausdehnung des Siedlungsgebiets hat dazu geführt, dass viele FFF überbaut wurden. Fachleute schlagen nun vor, die FFF künftig schweizweit einheitlich zu erheben, die Kompensations-Möglichkeiten zu erwei...
Donnerstag, 18.01.2018
Der Bundesrat will bis 2030 mit Investitionen von 13,5 Milliarden Franken das Nationalstrassennetz ausbauen. Vor allem in den Agglomerationen sollen die grössten Engpässe beseitigt werden. Viel Geld (2,1 Mia. Fr.) wird zudem für den Bau des zweiten Strassentunnels am Gotthard eingeplant. Für die Agglomerationsprogramme der dritten Generation sind «nur» 1,1 Milliarden Frank...
Donnerstag, 18.01.2018
Der Kanton Wallis startete 2010 das Projekt «Raumentwicklung 2020». Dabei wurde auch ein neues kantonales Raumentwicklungskonzept erarbeitet. Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit und Sensibilisierung liess der Kanton ein Kinderbuch erarbeiten: «Valis Welt».
Montag, 11.12.2017
Alle drei Jahre prämiert der «Flâneur d’Or – Fussverkehrspreis Infrastruktur» Projekte, die die Attraktivität des Zufussgehens fördern. Dieses Jahr hat die Stadt Biel den Hauptpreis erobert: Mit der Neugestaltung der Schüssinsel im Herzen der Stadt habe Biel eine Oase der Ruhe und Erholung geschaffen, die gleichzeitig eine Lücke im städtischen Fusswegnetz schliesse. Die In...
Dienstag, 14.11.2017
Der Bundesrat hat nach fünf Jahren Bearbeitung – drei Jahre später als geplant – seinen Aktionsplan zur Biodiversitätsstrategie veröffentlicht. Im Aktionsplan sagt der Bund, wie er die Ziele der «Biodiversitätsstrategie» von 2012 erreichen will. Kurz zuvor haben Umweltorganisationen aufgrund der langen Wartezeit ihren eigenen Aktionsplan herausgegeben. Beide Aktionspläne e...
Dienstag, 10.10.2017
Das Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) hat ein Strategiepapier zu den «Verkehrsperspektiven 2040» erarbeitet. Es steckt die Ziele zum Umgang mit der starken Verkehrszunahme, die mit dem anhaltenden Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstum einhergeht. Die Strategie hält fest, dass die Verkehrszunahme nicht alleine mit zusätzlichen Strassen und Sc...
Freitag, 11.08.2017
Der Bund hat eine Studie zur Biodiversität in der Schweiz publiziert, kurz nachdem verschiedene Umweltorganisationen ihre eigene Analyse zum Thema veröffentlichten. Das Fazit ist das Gleiche: Die Biodiversität in der Schweiz schwindet. Die Hauptgründe dafür sind der wachsende Flächenbedarf für Wohnraum und die intensive Landwirtschaft. Daneben gerät die Biodiversität durch...
Dienstag, 25.07.2017
Der Juni 2017 brach in der Schweiz etliche Wetterrekorde. Vor allem war der Monat, mit einer Hitzewelle zwischen dem 19. und 23. Juni, ausserordentlich heiss, der zweitheisseste Juni seit Beginn der Temperaturaufzeichnungen. Städte heizen sich viel stärker auf als umliegende Regionen, ein Effekt, der als städtische Hitzeinseln bekannt ist. Um die Ursachen besser zu versteh...
Freitag, 07.07.2017
Zu Spitzenzeiten sind Strassen und Züge überfüllt; trotzdem wächst die Nachfrage ungebremst. «Mobility Pricing» – nutzungsbezogene Verkehrsabgaben – könnten eine Lösung sein, finden der Bund und viele Kantone. Wird es aber konkret, schwindet der Mut: Nur gerade der Kanton Zug hat sich bereit erklärt, das Thema «Mobility Pricing» zusammen mit dem Bund zu vertiefen. Statt ei...
Freitag, 30.06.2017
Der Bundesrat will noch gezielter als bisher gegen Lärm vorgehen. Er hat deshalb einen «Nationalen Massnahmenplan zur Verringerung der Lärmbelastung» verabschiedet. In erster Linie soll der Lärm an der Quelle reduziert werden. Zweitens geht es um die Förderung von Ruhe und Erholung in der Siedlungsentwicklung. Drittens soll die Bevölkerung besser für die Lärmproblematik se...
Donnerstag, 15.06.2017
Der «Runde Tisch Baukultur Schweiz» hat diesen Frühling das Positionspapier «Baukultur als Kulturdisziplin. Erwartungen an die Bundesstrategie Baukultur» verabschiedet. Der Runde Tisch fordert, die Forschung zu stärken, die baukulturelle Vermittlung und nationale Baukulturpreise zu fördern. Neben der VLP-ASPAN tragen 14 weitere Institutionen aus Planung, Bau, Kultur, Hochs...
Donnerstag, 29.12.2016
Automatisierte Fahrzeuge werden die Verkehrslandschaft und die Raumentwicklung der Schweiz verändern. Die Grenzen zwischen öffentlichem und individuellem Verkehr verwischen, der Strassenverkehr dürfte flüssiger werden und damit die Erreichbarkeiten von Stadt und Land steigern. Dies prophezeit ein Bericht, den der Bundesrat im Dezember 2016 verabschiedet hat. Der Bericht sk...
Freitag, 29.04.2016
Das Landwirtschaftsland steht unter grossem Siedlungsdruck. Vor allem die Fruchtfolgeflächen will der Bund besser schützen – nicht jedoch über die Gesetzesrevision RPG 2, sondern über einen verbesserten Sachplan Fruchtfolgeflächen. Diesen Entschluss hat der Bundesrat 2015 nach der Kritik an seiner Vorlage zur RPG-2-Revision gefasst. Im April 2016 hat nun eine vom Bund eing...
Dienstag, 26.04.2016
Der Rat für Raumordnung (ROR) und die Eidgenössische Kommission für Lärmbekämpfung (EKLB) haben entschieden, stärker miteinander zu kooperieren: In einem gemeinsamen Positionspapier, das sie am diesjährigen «Tag gegen Lärm» publizierten, zeigen ROR und EKLB auf, wie sich Lärmbekämpfung und Raumplanung vereinbaren lassen. Nötig ist dies vor allem in dicht besiedelten Gebiet...
Donnerstag, 04.02.2016
Der Bundesrat hat seine aktualisierte «Strategie Nachhaltige Entwicklung» verabschiedet. Sie enthält neu einen Zielrahmen, der aus einer langfristigen Vision und Zielen des Bundes bis 2030 besteht. Der globalen Agenda 2030, welche die Vereinten Nationen im September 2015 verabschiedet haben, kommt dabei eine grosse Bedeutung zu. Die Strategie orientiert sich bereits jetzt ...
Montag, 27.07.2015
Von vielen unbemerkt, hat das Bundesamt für Raumentwicklung ARE in einem Brief an die Kantone mitgeteilt, wie es nach der überstürzten Vernehmlassung zur zweiten Etappe der Revision des Raumplanungsgesetzes (RPG-2) weitergehen soll. Demnach werden bis April 2019 keine neuen Regelungen in Kraft treten. Die bisher zentralen Themen Kulturlandschutz und Fruchtfolgeflächen (FF...
Freitag, 03.07.2015
Der Bund zieht ein Jahr nach dem Start der Umsetzung der neuen Agrarpolitik 2014-2017 eine positive Bilanz. Die gesetzten Ziele könnten erreicht werden, die Qualitätsstrategie für die Landwirtschaft trage Früchte. Bereits über die Ziele hinaus geschossen ist man bei der Biodiversität: Diese Flächen haben dank Direktzahlungen stark zugenommen. Deshalb will der Bund diese Be...
Dienstag, 09.06.2015
Nach dem Ständerat stellt sich auch der Nationalrat hinter die Kulturpolitik des Bundesrats. Er hat dessen Kulturbotschaft für die Zeit von 2016 bis 2020 zugestimmt. Die beiden Räte haben das Budget sogar noch erhöht. Damit haben die Parlamentarier akzeptiert, die zeitgenössische Baukultur als neues Politikfeld zu verankern. Die Kulturbotschaft sieht vor, bis ins Jahr 2020...
Donnerstag, 07.05.2015
Die Kantone und Gemeinden, der Gewerbeverband, die Hauseigentümer und die Bauwirtschaft (bauenschweiz) lehnen die zweite Teilrevision des RPG ab. Der Gesetzesentwurf greife zu stark in die Kompetenz der Kantone ein, sei unausgereift und nicht dringend. Zuerst müsse die erste Teilrevision (RPG1) umgesetzt werden. Offenbar haben sich Bundesrätin Doris Leuthard, Vorsteherin d...
Montag, 16.03.2015
Der Ständerat stellt sich hinter die Kulturpolitik des Bundesrats. Er hat dessen Kulturbotschaft für die Zeit von 2016 bis 2020 zugestimmt. Damit hat er auch akzeptiert, die zeitgenössische Baukultur als neues Politikfeld zu verankern. Die Kulturbotschaft sieht vor, bis ins Jahr 2020 eine Strategie zur Förderung zeitgenössischer Baukultur zu entwickeln und in Kraft zu setz...